about

 

Magnétika is an interstellar conjunction of multidisciplinary and undisciplined artists, believing in dadaist chaos and  that art work is only existing in the moment of crash with subject-spectator, inherent and active part of the artistic object.

We all are art, we all are a piece of art. We believe in this declaration in a non-metaphoric way, that’s why we want to give the chance to all attendants in our creative space to interact with the show.

The visual poetry, is part of our grammar backbone and we use it to represent, transform, deform and develop own audio-visual universes, made to be projected out of the common screen as an audio-visual fleeting graffiti. Magnétika tries to give light, color, form and textures to perspectives of buildings and other surfaces.

The attitude is to see the art as a research. We don’t believe in an only way of creation. There are many methods and ways to reach the same result and an infinite number of unexpected results waiting to be discovered.

We use the realtime mixing process, to create a brake of the video perception as a reality. Stop perceiving the media as a reality  or concrete fiction transmission tool, brings us to a self-knowledge audio-visual game.

 


magnétika - manifest DE

Magnétika ist eine interstellare Konjunktion multidisziplinärer und undisziplinierter Künstler, die an das Dada-Chaos glauben und daran,
dass das Werk nur in dem Augenblick existiert, indem es mit dem Subjekt “Zuschauer”, dem inhärenten und aktiven Teil des künstlerischen Objekts, zusammenstösst.

Wir alle bedeuten Kunst, sind wir doch alle ein Kunstwerk. Wir glauben an diese nicht-metaforische Erklärungsform,weshalb wir allen, die unseren kreativen Raum betreten, die Gelegenheit geben möchten, mit dem Spektakel zu interagieren und in Beziehung zu treten.

Die visuelle Poesie gehört zur Mittelachse unserer Grammatik und wir benützen sie um eigene audiovisuelle Universen,konzipiert, um ausserhalb des konventionellen Bildschirms, wie ein audiovisuelles, vergängliches Graffiti projiziert zu werden, umzuwandeln, zu verformen
und auszureifen.
Magnétika versucht, Perspektiven von Gebäuden und anderen Oberflächen,Farbe, Licht, Form und Textur zu geben.

Das Verhalten ist, die Kunst als eine Suche zu sehen.
Wir glauben nicht an einen einzigartigen Weg von Schaffung.Es existieren eine Menge von Methoden und Arten,das gleiche Ergebnis zu erreichen, und eine unendliche Zahl von unerwarteten Ergebnissen, darauf hoffend, entdeckt zu werden.

Der Mischungsprozess in Echtzeit dient uns dazu, einen Bruch der Wahrnehmung des Videos, als Wirklichkeit zu schaffen.
Aufzuhören, das Medium als Wirklichkeitsübertragungswerzeug oder konkrete Fiktion wahrzunehmen, bringt uns zu einem audiovisuellen Spiel der Selbsterkenntnis.




magnétika - manifesto ES